Herzlich Willkommen in der Christuskirche Düneberg in Geesthacht

Angesichts der Absagen von Gottesdiensten und gemeindlichen Veranstaltungen, um die weitere Verbreitung des Covid 19 Virus einzuschränken, hat sich die Ev.-luth. Kirchengemeinde Düneberg/Geesthacht entschlossen mit einigen Aktionen an die Öffentlichkeit zu treten: So wird an jedem Sonntag ein Körbchen vor der Kirche stehen aus dem Sie ein „Wort zum Sonntag von der Christuskirchengemeinde“ entnehmen können, um dieses zu Hause zu lesen, vielleicht eine kleine eigene Andacht mit Kerze und Lied und Gebet für sich zu feiern.

 

Wir wissen, dass es zum gemeinsam gefeierten Gottesdienst in einer Kirche keinen adäquaten Ersatz gibt, aber in diesen Zeiten ist das Gebet, in Klage, Fürbitte und Lob, eine Möglichkeit miteinander und mit Gott verbunden zu sein. Über dieses kleine Angebot hinaus steht Ihnen Pastor Thomas Heisel gerne telefonisch zu Seite. Es wird sich darüber hinaus noch ein Helfer_innenkreis bilden, der auch für Telefongespräche zu Verfügung steht (melden Sie sich gerne bei Pastor Heisel 04152-843317).

 

In der Karwoche wird das hölzerne Triumphkreuz auf den Treppenstufen der Christuskirche liegen. Ebenso werden kleine Zettel und Stifte bereit sein, auf die Sie Ihre Gebetsanliegen formulieren können, die Sie dann mit einen Stein „beschweren“ auf das Kreuz legen. Bitte achten Sie dabei darauf nicht in kleineren Gruppen zusammenzustehen und den Mindestabstand von 2 Metern zu wahren. Pastor Heisel wird dann zum Karfreitag die Gebetsanliegen und in die Karfreitagspredigt (die dann wieder im Körbchen liegt) einarbeiten.

 

Am Ostersonntag wird das Kreuz dann wie in jedem Jahr (nur diesmal nicht in der, sondern vor der Kirche) erblühen. Das Kreuz ist durch Jesu Auferstehung zum Zeichen des Lebens geworden. Neben diesem sichtbaren Zeichen, wird es natürlich eine Osterpredigt, eine Osterkarte und einen Osterstein zum Mitnehmen geben. Gott geht mit uns mit, niemals sind wir allein, darauf setzen wir, darauf schauen wir, davon leben wir (Zitat aus dem ersten Wort zum Sonntag, welches Sie Sonntag in einem Körbchen vor der Christuskirche finden).

 

 Ihr Pastor Thomas A. Heisel

 

 

P.S. Wir werden die Läutezeiten der Glocken der Christuskirche nicht ändern, denn sie rufen nicht nur zum Gottesdienst, sondern auch zum stillen Gebet. Wenn wir alle während des Glockenklangs am Sonntag von 9.50 bis 10.00 Uhr ein VaterUnser beten, dann sind wir über dieses weltweite Gebet, welches Jesus uns beigebracht hat, verbunden.

 


Wort zum Sonntag der Christuskirchengemeinde Düneberg 3

Download
Wort zum Sonntag der Christuskirchengeme
Adobe Acrobat Dokument 720.4 KB

Sondergemeindebrief 1

Download
Sondergemeindebrief 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB